Menü    
 
 
 
 
   
     
 
 
 
    Termine    
 
 
 
 
 
Für die nächsten 4 Wochen stehen keine Termine an.
 
   
     
 
 
 
    Im Kino    
 
 
 
 
 
Donnerstag, 12.Sep.2019
Nora Tschirner: Gut gegen Nordwind
seit 8 Wochen
 
     
 
 
 
    Zugang    
 
 
 
 
 
 

Registrieren
Passwort vergessen?
     
 
 
 
    Suche    
 
 
 
 
 
 
Erweiterte Suche
     
 
 
 
    Twitter    
 
 
 
 
   
     
 
 
 
 
 
     
 
    Gine    
 
 
Mitglied Gine
Rang FANatic
FANatic
aus Tü
212 Beiträge
seit 22.04.2003
(6048 Tage)
Beitrag 6030 Verfasst am: Fr 29.Okt.2004 09:44
 
Wahl in den USA kommenden Dienstag
 
so, dann könnt ihr euch mal darüber auslassen.

wer wird eurer meinung nach die wahl gewinnen??????
wer sollte eurer meinung nach die wahl gewinnen??????

ich glaub ja schwer dran, dass es der bush doch nochmal packen wird, auch wenn mir dann ganz angst und bange wird.

ob der kerry wirklich besser ist, und ob er vieles anders machen wird, sei dahingestellt, aber irgendwie macht er auf mich einen besseren eindruck als der bush, der sich sowieso alles mit seinem geld kauft...
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 146726375  
 
 
    Charly    
 
 
Mitglied Charly
Rang FANatic
FANatic
aus Wiesbaden
368 Beiträge
seit 23.04.2003
(6047 Tage)
Beitrag 6035 Verfasst am: Fr 29.Okt.2004 13:06
 
 
mh...ich bin zwar amerika, versuche mich aba soweit wie möglich davon zu entfernen, denn ich habe die befürchtung, dass die amerikanischen bürger doch tatsächlich den selben fehler machen und bush nochmal wählen (obwohl es ja immanoch sea sea fraglich ist, ob er beim letzten mal überhaupt mit der mehrzahl gewählt wurde..)

für mich ist bush eine einzige lüge und es wäre verdammt schlimm füa amerika, wenn er wieda an die macht kommen sollte.
ich glaube, dann ist amerika voll und ganz verloren...

ich wünsche mia wiaklich, dass kerry gewählt wiad, ich weiß zwar nicht viel über ihn, aba er wirkt nciht so heuchlerisch, wie sein gegenspieler.
 
 
 
"Ich, ist ein Anderer"

Arthur Rimbaud
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden Website Website besuchen MSNM lenny.15@web.de ICQ 159474570  
 
 
    Apache    
 
 
Mitglied Apache
Rang Team Nora
Team Nora
1754 Beiträge
seit 22.04.2003
(6048 Tage)
Beitrag 6037 Verfasst am: Fr 29.Okt.2004 14:14
 
 
diese wahl hat viele probleme - zum einen sind die amis relativ faul, überhaupt eine stimme abzugeben - auch wenns ihnen sonst wie leicht gemacht wird. demzufolge sind es nur ältere leute, die überhaupt, deren stimmen überhaupt zählen.

hinzu kommt, dass das keine 100%ige demokratie ist, denn die bürger wählen (glaub ich) nur vertreter, die wiederum den präsidenten wählen. da diese vertreter in den staaten unverhältnismäßig verteilt sind, ist das ganze auch recht verschoben. nicht zuletzt dadurch hat bush ja überhaupt seine amtsperiode gekriegt, obwohl eigentlich jemand anderes die wahl gewonnen hätte (und jetzma ehrlich: meint ihr wirklich, diesmal würde er jmd anderen gewinnen lassen? ...oder kriegt er wieder die amtszeit, wenn er eigentlich weniger stimmen hat als sein gegner???)

und die leute sind zu sehr unterhaltungsbegeistert. die wahl muss nicht sinn sondern spaß machen - sie ist ein riesenspektakel wie ein footballspiel oder sowas... man kann die leute viel eher mit großen kampagnen (und IMMER WIEDER: mit soviel versprechungen wie möglich!!!) beeindrucken, obwohl nüchterne fakten viel ausschlaggebender wären. das hat schon zu hitlers zeiten geklappt: verspricht man viel, bekommt man komischerweise auch die meiste begeisterung - denn logik ist nicht jedermanns sache in kombination mit der tatsache, dass letztendlich jeder wähler wiederum nur an sein eigenes wohl denkt - und wenn halt jmd genau das verspricht, was ihm zugute kommt, wird er logischerweise den wählen. dass aber der gewählte allen gruppen etwas verspricht, was er nie halten könnte aufgrund von zielkonflikten, sieht natürlich keiner, wenn er nur an sich denkt.


ich denke also: bush wird wieder gewinnen, so traurig das auch ist. letztendlich sind die amis eh zu stolz um sich fehler einzugestehen. dass die alleine jetzt schon riesige haushaltslöcher haben (welche sich dank "bush round #2" garantiert vergrößern werden), wissen anscheinend auch nur die wenigsten.

kerry kann nur besser sein als bush, weil schlimmer als bush geht kaum noch. wir können fast froh sein, dass bush letztendlich nicht noch einen weltkrieg angezettelt hat (oder hat er das bereits??? stichwort "anti-terror"???)



soweit mein senf. demokratie ist wie kommunismus und soziale marktwirtschaft eine prima sache in der theorie. aber in der praxis haperts halt an allen ecken und kanten...
 
 
 
ΠΩΓΔ
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    NastyGirl    
 
 
Mitglied NastyGirl
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus Stuttgart/ Balingen
753 Beiträge
seit 22.04.2003
(6048 Tage)
Beitrag 6041 Verfasst am: Fr 29.Okt.2004 21:17
 
 
ich hoffe auf kerry da, wie schon gesagt, es nach bush kaum noch schlimmer geht.
aber ich trau den amis echt zu das die den bush nochmal wählen. *achtung ironie* wäre doch ne super sache dann geht die bush- maschinerie weiter. wie apache gesagt hat es hätte viel unterhaltungswert.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden MySpace kathi133  
 
 
    K-OZ    
 
 
Mitglied K-OZ
Rang FANatic
FANatic
aus Benztown
496 Beiträge
seit 23.04.2003
(6048 Tage)
Beitrag 6043 Verfasst am: Sa 30.Okt.2004 00:50
 
 
ich find die beiden totale luschen. aber ich denke auch das alles besser is als bushy jr.. ein mensch der solche sätze von sich gibt:

"Die große Mehrzahl unserer Importe kommt von außerhalb des Landes"

"Wir werden die am besten ausgebildeten Amerikaner auf der Welt haben."

"Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt"

"Ein niedrigeres Wahlergebnis ist ein Zeichen, dass weniger Leute zur Wahl gehen"

"Wir sind der Nato fest verpflichtet. Wir sind ein Teil der Nato. Wir sind Europa fest verpflichtet. Wir sind ein Teil Europas"

"Mein Standpunkt für das Leben ist, dass ich glaube, es gibt Leben"

"Nun, ich glaube, wenn du sagst, du machst etwas und machst es nicht, das ist Glaubwürdigkeit"

"Das ist eindeutig ein Haushaltsplan - da sind eine ganze Menge Zahlen drin"

"Behaltet gute Beziehungen mit den Griechianern"

"Die Kosover können wieder reinkommen"

"Sie missunterschätzen mich"

"Ich denke, wir sind uns einig darüber, dass die Vergangenheit vorbei ist."

"Werden die Autobahnen im Internet mehr weniger?"

"Das Tolle an Amerika ist, dass jeder wählen gehen sollte"

"Ich hatte keine Gelegenheit, den Fragenden die Fragen zu stellen, die sie fragten"

"Das ist ein Kapitel, das letzte Kapitel des 20., ... des 20., ... des 21. Jahrhunderts, das die meisten von uns lieber vergessen wuerden. Das letzte Kapitel des 20. Jahrhunderts. Das ist das erste Kapitel des 21. Jahrhunderts"

sollte eher nochmal die schulbank drücken. quelle is übrigens focus-online.

@ charly: bush hatte damals nicht die mehrzahl der stimmen aber dank dem veralteten wahlmänner wählsystem hat er trotzdem gewonnen. florida sollte ja ausschlaggebend sein...konnte aber nie zu ende gezählt werden weil da einiges schief ging und das is ja dieses mal wieder das selbe....58.000 wahlscheine für briefwahlen sind weg.
 
 
 
Nora Tschirner: eingefügtes Bild
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    RRR    
 
 
Mitglied RRR
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus TÜ
936 Beiträge
seit 23.04.2003
(6047 Tage)
Beitrag 6047 Verfasst am: Sa 30.Okt.2004 14:05
 
 
Also ich denk, allzuviel brauch ich da garnicht mehr dazu zu sagen. Bush ist, denk ich, die schlechtere Alternative...
Wobei uns auch klar sein muss, dass Kerry manche Dinge nicht anders macht! Zum Beispiel wird er den internationalen Strafgerichtshof auch nicht anerkennen...
Aber es bleibt zu hoffen, dass er, wenn er denn Präsident wird, dass er dann wenigstens diesen imperialistischen Touch weglässt, den Bush&Co. der amerikanischen Politik gegeben haben.
 
 
 
Jetzt isses amtlich: Nora, du hast keinen Lieblingsphysikstudenten mehr!!!

Was ist mit Diplom-Physikern? Freu
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 207879318  
 
 
    Charly    
 
 
Mitglied Charly
Rang FANatic
FANatic
aus Wiesbaden
368 Beiträge
seit 23.04.2003
(6047 Tage)
Beitrag 6048 Verfasst am: Sa 30.Okt.2004 23:42
 
 
aba das krasseste an dem ganzen ist doch wiaklich, wie die amis das volk dazu bringen wollen, sie zu wählen...

das hat meina meinung ja nix mea mit politik zu tun...
machen irgendwelche veranstaltungen, wo dann bush oda kerry irgendwas laban und dann gibtz ein riesen konzert...(und die leute interessiert ja sowieso nua die musik und die stars)

hihi, am besten find ich ja, dass viele stars sich weigerten bei bush ausfzutreten (manche besitzen scheinbar noch einen klaren menschenverstand).
naja und obwohl es nicht mea viel mit einem wahlkampf zu tun hat, da es gar nciht mea um die personen geht und was diese vertreten, sondern nua noch, welche stars auf welcha seite sind, bin ich froh, dass amerika das so handhabt, denn leute wie eminem oda christina haben ne menge fans und da diese für kerry sind, gibt es noch hoffnung!
das ist zwar die falsche art mit so etwas umzugehen, aba wenns zum guten verhilft...
 
 
 
"Ich, ist ein Anderer"

Arthur Rimbaud
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden Website Website besuchen MSNM lenny.15@web.de ICQ 159474570  
 
 
    Gine    
 
 
Mitglied Gine
Rang FANatic
FANatic
aus Tü
212 Beiträge
seit 22.04.2003
(6048 Tage)
Beitrag 6059 Verfasst am: Di 2.Nov.2004 09:50
 
 
bush wurde folgendermaßen zum präsident:
nachdem die erste auszählung zu keinem ergebnis gekommen ist, wurden alle stimmen nochmals 41 tage lang ausgezählt. wieder kam man zu keinem ergebnis, da hat irgend ein oberstes gericht der usa bush zum neuen präsidenten ernannt....
man muss nur die richtigen leute am richtigen ort sitzen haben, schon ist man präsident!

mal sehn, wie es heute läuft!
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 146726375  
 
 
    RRR    
 
 
Mitglied RRR
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus TÜ
936 Beiträge
seit 23.04.2003
(6047 Tage)
Beitrag 6060 Verfasst am: Di 2.Nov.2004 12:39
 
 
Hmm, also Gine, nur um dich da zu berichtigen: es war DAS oberste Gericht der USA (SupremeCourt), ist in etwa vergleichbar mit dem Bundesverfassungsgericht hierzulande...
Komisch nur, dass die meisten dieser Richter von einem gewissen Geroge Bush sen. oder einem Ronald Reagan ernannt wurden...
Und komisch nur, dass der Gouverneur von Florida (das war der Staat, in dem es diese Probleme gab), dass dieser Gouverneur Jeb Bush heißt, und ein Sohn des ehemaligen Präsidenten George Bush sen. ist...

Hab da übrigens was interessantes gerade gefunden:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,326047,00.html

Habs noch nicht ganz durchgelesen, scheint aber wirklich interessant zu sein...
 
 
 
Jetzt isses amtlich: Nora, du hast keinen Lieblingsphysikstudenten mehr!!!

Was ist mit Diplom-Physikern? Freu
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 207879318  
 
 
    Kai    
 
 
Mitglied Kai
Rang FANatic
FANatic
379 Beiträge
seit 23.04.2003
(6047 Tage)
Beitrag 6065 Verfasst am: Mi 3.Nov.2004 11:06
 
 
Tja, und da es jetzt so aussieht, als sollte Bush wiedergewählt worden sein, stelle ich mal wieder fest, wie unendlich dämlich die Mehrheit der US-Amerikaner ist. Mehr fällt mir dazu wirklich nicht mehr ein.

Ich war ja schon ein paar mal da und muß sagen, die Amis sind meistens total nett aber leider auch ziemlich blöd. Gut, dass ich mir im Moment eh nur Reisen in den Harz leisten kann! Zwinker
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Apache    
 
 
Mitglied Apache
Rang Team Nora
Team Nora
1754 Beiträge
seit 22.04.2003
(6048 Tage)
Beitrag 6081 Verfasst am: Mo 8.Nov.2004 18:34
 
 
Kai schrieb:
wie unendlich dämlich die Mehrheit der US-Amerikaner ist
exaktement - denn dazu fällt mir auch nich mehr viel ein.

heut hab ich aber in der bln zeitung gelesen, dass es durchaus mit der mentalität und dem glauben der amis zu tun hat. dort drüben sindja weit mehr gläubig als hierzulande und haben auch immer etwas gegen homosexuelle neigungen. anscheinend können solche "kleinigkeiten" schon ausschlaggebend sein, wenn man von bush hört, dass er homo-ehen per gesetz verbieten will Verwirrt

naja... weiß der geier
 
 
 
ΠΩΓΔ
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    bruce    
 
 
Mitglied bruce
Rang MegaFan
MegaFan
113 Beiträge
seit 02.09.2003
(5915 Tage)
Beitrag 6121 Verfasst am: So 14.Nov.2004 11:03
 
 
Bin zwar kein Bush-Fan, aber dass auch ein Michael Moore womöglich zweifelhafte Methoden anwendet, sollte nicht unerwähnt bleiben.

http://www.liberalismus.at/moore.php
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Kontrolle    
 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
 
 
Du darfst nur lesen.  
 
     
164 Besucher heute (und 6 Bots) • 847 Besucher gestern (und 57 Bots) • 1219 Besucher vorgestern (und 51 Bots)
© Apache (seit 2006) • © 2004-2007 CBACK.de (CrackerTracker seit 2006-05-01, bereits 63136 abgewehrt) • © phpBB SEO (seit 2008-08-14)
© 2003-2007 Moxiecode Systems AB (TinyMCE seit 2006-12-05) • © 2001-2008 phpBB Group (Forum seit 2003-04-22)