Menü    
 
 
 
 
   
     
 
 
 
    Termine    
 
 
 
 
 
Sender NDR
Di 9.Mrz.2021 22:00
noch 1 Tag, 20 Std
 
 
Sender NDR
Mi 10.Mrz.2021 01:30
noch 1 Tag, 23 Std
 
 
  Mo Di Mi Do Fr Sa So
März 2021
10 08 9 10 11 12 13 14
11 15 16 17 18 19 20 21
12 22 23 24 25 26 27 28
13 29 30 31 1 2 3 4
April 2021
 
   
     
 
  2 Termine demnächst  
 
 
    Im Kino    
 
 
 
 
 
Donnerstag, 12.Sep.2019
Nora Tschirner: Gut gegen Nordwind
bereits vorbei
 
     
 
 
 
    Zugang    
 
 
 
 
 
 

Registrieren
Passwort vergessen?
     
 
 
 
    Suche    
 
 
 
 
 
 
Erweiterte Suche
     
 
 
 
    Twitter    
 
 
 
 
   
     
 
 
 
 
 
     
 
  Gehe zu Seite  1   2   
 
 
    macguerilla    
 
 
Mitglied macguerilla
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus Berlin
647 Beiträge
seit 25.04.2003
(6527 Tage)
Beitrag 569 Verfasst am: Mi 7.Mai.2003 11:00
 
sind schauspieler überbezahlt?
 
Würde mich mal interessieren, wie ihr denkt.
Nora bekommt ja sicher auch keine schlechte gage und einige andere verdienen ja unmengen pro film.
ist das okay, oder wie?

ist bei einigen sportlern ja auch der fall, siehe o.kahn.

ist es dann der fall, dass sie (die diversen topverdiener) dann über die stränge schlagen müssen, weil sie nicht wissen, wohin mit dem geld?
gibt ihnen das leben mitzuviel geld keinen sinn mehr?


naja, bin gespannt auf eure antworten


gut, ich verdiene auch nicht schlecht in meinem job, aber das geld reicht hinten und vorne nicht,
okay ich zahle sehr gerne unterhalt für meine tochter, schenke ihr gerne etwas ausser der reihe, aber miete, essen, weggehen,urlaub, was das alles kostet....
 
 
 
Krankenhäuser, Gefängnisse und Nutten: das sind die Universitäten des Lebens.
An denen habe ich mehrere akademische Grade erworben.
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden Website Website besuchen YIM hacker_macguerilla MSNM macguerilla@hotmail.de  
 
 
    Kai    
 
 
Mitglied Kai
Rang FANatic
FANatic
379 Beiträge
seit 23.04.2003
(6529 Tage)
Beitrag 575 Verfasst am: Mi 7.Mai.2003 11:56
 
 
Tja, dann werd' doch auch Schauspieler!
Mal ganz davon abgesehen, dass ich null Ahnung habe, was man als relativ unbekannter Schauspieler so verdient (und Nora ist nun mal noch relativ unbekannt), denke ich, dass das alles so rosig nicht ist, wie es aussieht.
Arbeitslose Schauspieler gibts schließlich auch genug.
Und dann immer diese Castings. Das musste auch erstmal abkönnen, wenn Du oft abgelehnt wirst. Also ich bin froh nicht jede Woche nen neuen "Einstellungstest" machen zu müssen.
Und wenn sich ein Schauspieler dann irgendwann etabliert hat, soll er wegen mir auch dementsprechend verdienen. Ist doch klar, dass er oder sie was davon abkriegen muss, wenn Zuschauer nur wegen ihm oder ihr sich einen Film angucken.
Bestimmt haben auch hier nicht wenige Soloalbum nur geguckt, weil Nora da mitspielt.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Mel    
 
 
Mitglied Mel
Rang FANatic
FANatic
aus Steyr
313 Beiträge
seit 24.04.2003
(6528 Tage)
Beitrag 580 Verfasst am: Mi 7.Mai.2003 13:47
 
 
Also ich kann ma ned vorstellen, dass Nora ein Vermögen für diesen Film gekriegt hat. weil die Filmproduzenten selbst ja kein großes Budget zur Verfügung haben. und die Gagen find ich für die Arbeit voll OK, schließlich müssen sie sich ja auch nach den Dreharbeiten ne Zeit über Wasser halten, bis sie wieder was andres drehn.
Ich hab jedoch entschieden was gegen Hollywood Gagen...wenn Julia R. & Co schon mal 20 Mio $ im Vorhinein kriegn, nur dass sie überhaupt mitspielen. das hat nichts mit fairer Bezahlung zu tun. und brauchen tuns das Geld sicha ned...die großen Schauspieler ham oft schon in frühen Jahren so viel, dass sie es das ganze Leben nicht mehr ausgeben könnten, und drehn trotzdem Filme und kriegen trotzdem diese Gagen, damit sie es dann zum Fenster rauswerfen können. zB muss JLo noch ein Jahr mit ihrer Hochzeit warten, weil sie zuerst noch ihre eigene Kapelle bauen muss, in der sie heiratet...krank, oder?
 
 
 
*plööök*
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ 62943392  
 
 
    K-OZ    
 
 
Mitglied K-OZ
Rang FANatic
FANatic
aus Benztown
496 Beiträge
seit 23.04.2003
(6529 Tage)
Beitrag 582 Verfasst am: Mi 7.Mai.2003 14:11
 
 
also ich finde das schauspieler schon hohe gagen bekommen sollte, man das gehalt net nur an der arbeitszeit messen sonder man muss das risiko mit berechnen. so is es auch bei sportlern, einmal n bein gebrochen is man gleich ne ganze zeit lang arbeitslos und es kann einen die ganze karriere kosten. wenn des nem normalen bürofutzi passiert kann er eventuel noch von zuhause aus arbeiten oder bekommt staatliche unterstützung. bei schauspielern is es genau des gleiche.
 
 
 
Nora Tschirner: eingefügtes Bild
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Kai    
 
 
Mitglied Kai
Rang FANatic
FANatic
379 Beiträge
seit 23.04.2003
(6529 Tage)
Beitrag 587 Verfasst am: Mi 7.Mai.2003 16:09
 
 
Also ich hab für solche Fälle aber ne Versicherung. Villeicht sollte ich von meinem Chef auch mal ne Millionen fordern, um mein "Ausfallrisiko" abzudecken! Zwinker
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    nessa    
 
 
Mitglied nessa
Rang SuperFan
SuperFan
aus im Osten NRWs
80 Beiträge
seit 24.04.2003
(6528 Tage)
Beitrag 589 Verfasst am: Mi 7.Mai.2003 16:59
 
 
Tja, im Großen und Ganzen stimme ich euch auch zu. Die Bezahlung mancher Schauspieler ist echt nicht mehr normal. Da bekommen se für jeden Film mal eben 10-25 Millionen $ und beschweren sich dann auch noch über irgendwas. Könnte man da nicht Geld einsparen und das dann "kleineren" unbekannten Schauspielern und Produktionen zur Verfügung stellen Frage

nessa
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden MSNM ja.va@freenet.de  
 
 
    Greg    
 
 
Mitglied Greg
Rang Neuling
Neuling
9 Beiträge
seit 23.04.2003
(6529 Tage)
Beitrag 592 Verfasst am: Mi 7.Mai.2003 18:55
 
 
Ich bin der Meinung, dass Schauspieler teilweise stark unterbezahlt sind. Man muss ja immer bedenken, wieviel mehr ein Film einspielt, wenn ein bekannter Schauspieler darin mitspielt. Selbst Schauspiler, die 25 Millionen Dollar pro Film kassieren, sind ihr Geld wert. Der Film spielt durch sie alleine ein vielfaches dieser Summe wieder ein. Wenn man die Gagen durch die Anzahl der Kinoschauer teilt, kommt man nur auf den Bruchteil eines Euros pro Zuschauer. Wenn man bedenkt, das viele Zuschauer nur wegen eines Schauspielers ins Kino gehen, sind die paar Cent gerechtfertigt.
In Deutschland bekommen Schauspieler wirklich einen Hungerlohn. Die höchsten Gagen liegen bei Männern etwa bei 12.000 Euro pro Drehtag (Götz George, Heiner Lauterbach etc.) und bei Frauen etwa bei 7.500 Euro pro Drehtag (Iris Berben etc.). Unbekanntere Schauspieler bekommen noch deutlich weniger. Von der Tagesgage geht natürlich noch ein grosser Teil an die Agentur und an das Finanzamt. In Deutschland gehören Schauspieler also nicht zu den Grossverdienern.
Man muss auch noch bedenken, dass nur ein kleiner Teil der Schauspieler überhaupt von mit der Schauspielerei seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Die bekannten Schauspieler sind also schon die Topverdiener ihres Fachs. Man darf sie also nicht mit Normalverdienern einer anderen Branche, sondern mit den Topverdienern einer anderen Branche vergleichen. So verdient ein bekannter Schauspieler zwar ein Vielfaches mehr als ein normaler Bankangestellter, aber weniger als ein erfolgreicher Fondmanager oder Aktienbroker.
Für Sportler gilt das gleiche wie für Schauspieler. Niemand zahlt ihnen mehr Geld, als sie wieder einbringen. Selbst das hohe Einkommen von Michael Schumacher ist gerechtfertigt, denn durch Werbung an seinem Auto und seiner Kleidung werden die betreffenden Marken bekannter und nehmen dadurch das Geld, das sie in Ihn investiert haben, doppelt oder dreifach wieder ein.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    nessa    
 
 
Mitglied nessa
Rang SuperFan
SuperFan
aus im Osten NRWs
80 Beiträge
seit 24.04.2003
(6528 Tage)
Beitrag 594 Verfasst am: Mi 7.Mai.2003 19:41
 
 
Greg, da hast du schon Recht. Aber meiner Meinung nach könnte man hier und da doch viel Geld sparen
but: Every man has his price Zwinker

nessa
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden MSNM ja.va@freenet.de  
 
 
    Mel    
 
 
Mitglied Mel
Rang FANatic
FANatic
aus Steyr
313 Beiträge
seit 24.04.2003
(6528 Tage)
Beitrag 603 Verfasst am: Do 8.Mai.2003 10:18
 
 
hm...geht für mich am Sinn vorbei...das Werken der Lieben mein ich...denn wenn ich ins Kino geh, sollt ich doch eigentlich einen Film sehn wolln. hab ichs auf den star abgesehn, kann ich mich ja in nen Fanclub einmieten (zB unter www.nora-tschirner.de) und versuchen, dem Star so nahe zu sein. und weiß ned wie das bei euch is: aber wenn i zu nem Formel 1 GP geh, dann will i ein spektakuläres Rennen sehn, da ises ma egal, ob ein Schumi oder ein 08/15 Fahrer im Auto sitzt....und deswegn braucht er auch garned soviel Geld kriegen...find ich.
 
 
 
*plööök*
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ 62943392  
 
 
    THE DEKSTER    
 
 
Mitglied THE DEKSTER
Rang Fan
Fan
aus Leipzig
19 Beiträge
seit 23.04.2003
(6529 Tage)
Beitrag 605 Verfasst am: Do 8.Mai.2003 10:45
 
 
irgendwo da oben hat k-oz geschrieben, dass bei schauspielern und sportlern das risiko mitbezahlt wird. bei sportlern versteh ich das, aber bei schauspielern? was ham die schon fürn risiko? für die werden die übelsten sicherheitsmaßnahmen etc. arrangiert (sogar wennse nur stolpern müssen liegt da ne dicke matte) und für alles etwas gefährlichere gibts die stuntmen... eigentlich müssten die soviel geld bekomm. wenn de ma siehst wie die teilweise ihr leben aufs spiel setzen... trotzdem (schätze ich ma) verdienen die nich ma n achtel von der gage, die die schauspieler bekomm.
 
 
 
DIARRHOE, die bestere Band der Welt
Ultimativer Punk
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden  
 
 
    Gine    
 
 
Mitglied Gine
Rang FANatic
FANatic
aus Tü
212 Beiträge
seit 22.04.2003
(6530 Tage)
Beitrag 608 Verfasst am: Do 8.Mai.2003 11:18
 
 
das risiko bei schauspielern besteht net darin, dass sie dabei umkommen oder sich verletzen.

derren risiko besteht eher darin, dass man sie nach einem kassenschalger und einem darauffolgenden flop vielleicht nemme sehen will...

aber meiner meinung ist das alles schon gerechtfertigt...

wenn die massen nicht dafür zahlen würde, einen sportler oder schauspieler zu sehen, dann würden sie auch net so viel verdienen.
rein volkswirtschaftlich gesehen, hat das schon seine richtigkeit und es verhält sich genau so, wie oben schon beschrieben.
auch in diesem falle regelt sich alles nach angebot und nachfrage, und wo keine nachfrage nach einem, da auch kein angebot und wo keine nachfrage, da wird net investiert und fließt kein geld..
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 146726375  
 
 
    macguerilla    
 
 
Mitglied macguerilla
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus Berlin
647 Beiträge
seit 25.04.2003
(6527 Tage)
Beitrag 610 Verfasst am: Do 8.Mai.2003 11:24
 
kohle und andere dinge
 
Hi@all,

ich habe ja nichts gegen diese viele kohle.
ist ja auch manchmal völlig korrekt, wollte aber einfach mal so die allg. meinung hören.

habe ja meine lieblingsschauspieler/innen, gehe dafür extra ins kino oder kaufe mir die cd/dvd ( hey ich bezahle sogar dafür).

Also schreibt einfach weiter
 
 
 
Krankenhäuser, Gefängnisse und Nutten: das sind die Universitäten des Lebens.
An denen habe ich mehrere akademische Grade erworben.
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden Website Website besuchen YIM hacker_macguerilla MSNM macguerilla@hotmail.de  
 
 
    Dan Fresh    
 
 
Mitglied Dan Fresh
Rang Fan
Fan
aus Kassel
10 Beiträge
seit 02.05.2003
(6520 Tage)
Beitrag 613 Verfasst am: Do 8.Mai.2003 12:18
 
 
hey @all....da habt ihr schon irgendwie alle recht....also schauspieler sind wie viele viele andere sportler oder ähnliches wirklich überbezahlt....aber so ist das eben in unserer gesellschaft...reiche werden reicher und arme werden ärmer....ist zwar traurig aber so ist es eben!!!

und ihn bezug auf DIE gute alte liebe NORA...also da denke ich mal nicht das sie eine besonders unglaubliche überbezahlte süsse dame ist...sie wird bestimmt schon gut klar kommen mit ihrem geld aber sie arbeitet ja auch wie jeder andere dafür....deshalb hat sie das geld schließendlich auch verdient....das was ich so besonders gut an ihrem job finde und ich glaube das auch die sache ist die DIE NORA am meistens schätzen tut ist bestimmt dass ihr ihr job spass macht....es ist bestimmt nicht das geld was sie am meisten anspricht.......(ist halt nur nen nötiger nebeneffekt)....aber der fun am job is schon NO 1.....oder???

gruß an alle und p.s. cooles thema macquarilla........!!!
 
 
 
...nen gutes beckz, das schmeckz!!! (?oder wat meinst du dazu liebe NORA?)
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Sophia    
 
 
Mitglied Sophia
Rang MegaFan
MegaFan
aus Leipzig
186 Beiträge
seit 25.04.2003
(6527 Tage)
Beitrag 625 Verfasst am: Do 8.Mai.2003 16:38
 
 
wirklich ne feine diskussion!
vielleicht sollte man auch mal den aspekt, dass filmschauspieler wesentlich mehr als theaterschauspieler verdienen, anbringen. wobei es doch meistens viel schwieriger ist eine anspruchsvolle
theaterrolle zu spielen als eine filmrolle.
dann steht ja noch die frage, wie man zum schauspiel gekommen ist. viele arbeiten ihr ganzes leben dafür, gehen den eigentlich klassischen weg - schauspielschule, theater und dann fernseh- und
kinofilm, dann ist schon ein entsprechender lohn angebracht. andere haben halt gute connections oder sind naturtalente. letztlich zählt ja doch die leistung, wer die größte zuschauermasse in seinen bann zieht und die wird dementsprechend belohnt.
 
 
 
Life is a stage!
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden Website Website besuchen ICQ 121360632  
 
 
    K-OZ    
 
 
Mitglied K-OZ
Rang FANatic
FANatic
aus Benztown
496 Beiträge
seit 23.04.2003
(6529 Tage)
Beitrag 628 Verfasst am: Do 8.Mai.2003 17:36
 
 
nochmal wegen dem risiko, wie gine schatzi gesagt hat mit dem flopp, es is einfacher den berg runter zu fallen als wieder hoch zu kommen. so ein anderes risiko is das aussehen, n schauspieler darf net besonders fett werden (siehe arnold schwarzenegger und kate winslet) und unfälle dürfen die auch net haben. stell dir mal julia roberts in ihrer nächsten kinorolle mit ner geschwollenene nase vor. das größte risiko is aber das privat leben, ein hugh grant hat sich mal mit ner prostituierten im auto vergnügt und seit dem keinen tollen kino film mehr gebracht weil die meisten leute ihn nun nicht mehr als netten kerl von neben an sehen. wenn man den wichtigkeitsgrad des images und das die leute kaum noch n privatleben haben ist sone hohe gage schon irgendwo gerechtfertigt.
 
 
 
Nora Tschirner: eingefügtes Bild
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    macguerilla    
 
 
Mitglied macguerilla
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus Berlin
647 Beiträge
seit 25.04.2003
(6527 Tage)
Beitrag 645 Verfasst am: Do 8.Mai.2003 22:24
 
????
 
K-OZ schrieb:
schauspieler darf net besonders fett werden (siehe arnold schwarzenegger und kate winslet) und unfälle dürfen die auch net haben. stell dir mal julia roberts in ihrer nächsten kinorolle mit ner geschwollenene nase vor. das größte risiko is aber das privat leben, ein hugh grant hat sich mal mit ner prostituierten im auto vergnügt und seit dem keinen tollen kino film mehr gebracht weil die meisten leute ihn nun nicht mehr als netten kerl von neben an sehen. wenn man den wichtigkeitsgrad des images und das die leute kaum noch n privatleben haben ist sone hohe gage schon irgendwo gerechtfertigt.



Dann frage ich Dich, was ist mit Roseanne, usw. oder Gerard Depardieu?

Die Frage ist doch, was ist schön,usw.? Eigentlich Ansichtssache oder?

Dir wurde als Kind gesagt, blau ist blau und nicht grün.
Wenn man Dir nun gesagt hätte, das blau rot ist, was dann?

Es ist unser aller Mangel, zu sehr von anderen abhängig zu sein und wir werden zu sehr von anderen beinflußt in unserer Entwicklung, nur ob alles auch richtig ist?

D.h. ergo lassen wir uns von Werbung und Marketing beeinflussen, wir denken, daß ist ein toller Schauspieler, da muss man ins Kino gehen, oder diesen Film solltest man ansehen.

Aber ist das immer richtig?

Wobei ich mal ganz ehrlich sagen muss, ich finde Nora ist ne sehr gute natürliche Schauspielerin, und sie hätte mehr gute Rollen verdient, sicherlich auch mit ner guten Gage.

Aber warum muss jemand mehr als andere verdienen?
Brauchen wir Geld oder sollte allen alles frei zugänglich sein, siehe Raumschiff Enterprise, usw.

Streben wir alle nicht nach zuviel Geld und damit verbunden nach Macht über andere?

wenn nun niemand mehr hat als der andere, sind wir dann nicht frei und können uns endlich weiterentwickeln?

Leben wir in einer Demokratie oder bestimmt auch in D nur das Geld und die wenigen Lobbyisten in Berlin.

warum, weil sie das nötige Kleingeld haben?


andererseits haben einige Schauspieler ne Menge Geld verdient, sollten sie da nicht ihre Popularität nutzen um anderen zu helfen? und nicht nur Geld sammeln, sondern auch Ihr eigenes dafür einsetzen?


Gut, man kann Prominente für alles einspannen und uns dann für gut verkaufen, sollten wir das alles glauben?



Naja, ist langsam spät am Abend und hier sind ne Menge Denkanstöße, die alle mehr oder minder miteinander verknüpft sind und auch irgendwie zusammenhängen.

Nun könnt Ihr Eure Meinung kund tun und mal die Klausalitäten darlegen und eventuell auch widersprechen.
Aber bitte immer alle Thesen vorher eruieren und bei seinen Standpunkt bleiben, bis man durch überzeugenden Argumente umgestimmt werden könnte ( Konjunktiv!!!).

Oder um es kurz zu sagen:
EHE = erare humanun est ( hoffe, das ist richtig so.)

wer die Lösung weiß, bekommt ein Bienchen ( Fleißpunkt der Jungen Pioniere)

Also

Seid Bereit!!!

Dreist
 
 
 
Krankenhäuser, Gefängnisse und Nutten: das sind die Universitäten des Lebens.
An denen habe ich mehrere akademische Grade erworben.
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden Website Website besuchen YIM hacker_macguerilla MSNM macguerilla@hotmail.de  
 
 
    RRR    
 
 
Mitglied RRR
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus TÜ
936 Beiträge
seit 23.04.2003
(6529 Tage)
Beitrag 647 Verfasst am: Do 8.Mai.2003 22:41
 
 
lol, na, wenn da man nicht die BWL-Studentin mit dir durchging, Gnie! Zwinker

Aber ich geb dir Recht. Es ist einfach so: die, die das Puplikum sehen will, die bekommen eben hohe Gagen, und die die (durch was auch immer) in der Gunst der Zuschauer sinken, bekommen eben weniger.
Und in der Anzahl der Zuschauer seh ich auch den Grund, warum Theaterschauspieler weniger verdienen als Filmschauspieler: die Theaterleute sind eben immer nur an einem Theater zu sehen, während die Filme in mehreren Kinos gleichzeitig laufen. Ausserdem gehen doch viel mehr Leute in einen Kinofilm, als ins Theater, weils doch nun mal bequemer ist, alles sozusagen auf dem silbernen Tablett serviert zu bekommen, als sich alles vorstellen zu müssen.
Ich denk auch, dass es eine viel größere Herausforderung ist, Theater zu spielen, als vor der Kamera zu stehn. Damit will ich jetzt nicht den Film schlechtreden, aber es ist doch einfach so: ein Theaterstück wird Abend für Abend am Stück aufgeführt, einen Film dreht man häppchenweise, und wenns nicht passt, wird die Szene eben nochmal gefilmt (Ausser, man fährt das Auto unplanmässig gegen eine Häuserecke, nicht Nora? Zwinker ).

Allerdings finde ich die Höhe der Gagen bei vielen Schauspielern nicht angemessen. Also 20 Mio. $ für einen Film sind einfach zu viel. Da frag ich mich: Wie wollen die denn das Geld jemals ausgeben?
Klar, sie zahlen auch einen hohen Preis dafür: "Fans", die sie belagern, ein öffentliches Privatleben...
Klar sind das, gemessen an der Zahl der Schauspieler, nur Einzelfälle. Es gibt genügend arbeitslose Schauspieler, und andere, die eben aufgrund der fehlenden Berümtheit nicht die große Kasse machen. Das gibts genauso bei den Sportlern.

Was Nora betrifft, hat Dan eigentlich schon alles geschrieben: Sie ist sicher (noch) nicht eine dieser Top-Verdiener. Aber ich denke auch, dass sie mit dem verdienten Geld gut über die Runden kommt, und dass sie die Jobs eigentlich nicht des Geldes wegen macht, sondern weil sie einfach Spaß dran hat.
Und ich sehe das auch so, wie Dan: Haupsache ist doch, dass einem der Job, den man hat, Spaß macht, da ist das verdiente Geld (also, was eben über das notwendige hinausgeht) doch Nebensache. Und schließlich kann doch hier jeder forh sein, wenn er einen Job hat.
 
 
 
Jetzt isses amtlich: Nora, du hast keinen Lieblingsphysikstudenten mehr!!!

Was ist mit Diplom-Physikern? Freu
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 207879318  
 
 
    Mel    
 
 
Mitglied Mel
Rang FANatic
FANatic
aus Steyr
313 Beiträge
seit 24.04.2003
(6528 Tage)
Beitrag 672 Verfasst am: Fr 9.Mai.2003 13:01
 
 
@gine...wenn die schon 80Mio$ aufm Konto habn, für was für ein Risiko werden sie dann bezahlt, dass sie mit dem Geld in ihrem restlichen Leben nicht mehr über die Runden kommen, und wenn sie schon einen hohen Lebensstil haben, geb ma ihnen mehr Geld, damit sie den aufrecht erhalten können? ned logisch.
und außerdem: vonwegen Nachfrage: wenn ich in Matrix2 geh zB, zahl ich ned, weil ich den Keanu so toll finde, sondern weil ich den Film sehn will....

@DanFresh...da hast du recht, böse Gesellschaft. jedoch muss ich sagn (das hab ich als Neuling bereits mitgekriegt) heißt es "DAS Nora".

@K-Oz: hats di? ich mein, meinst du ernst, was du da schreibst? was is mit dem Spengler, der sich die Hand bricht, einem Brummi-Fahrer, der einen Fuß verliert? müssten die dann nicht auch so hohe Gagen bekommen, weil sie ja ein Risiko eingehen, und eines Tages ohne Job dastehen könnten? und ad Privatleben: da hast du nur das Problem, dass du ins Kino gehst, und Hugh in seinem Image in einem Film sehn willst, dann hast du dich nicht damit abgefunden, dass er ein Schauspieler ist, dessen Job es ist, in verschiedene Rollen und Images zu schlüpfen.
achja, bin übr. auch BWLisch ausgebildet

@macguerilla: dein Wort in Teutates Ohr.

@RRR: dein letzter Absatz, der sollte doch die Diskussion eigentlich schon beenden...und vonwegen die Fans und das öffentl. Privatleben sind der Preis f. die hohen Gagen...mich intressiert das öffentl. Privatlebn ned, ich bin auch der meinung, man sollte die Promis in Ruhe lassen...darum ises ja ihr PRIVATleben.
und nora hatn auto an die wand gepflastert? woher weiß man sowas?
 
 
 
*plööök*
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ 62943392  
 
 
    Kai    
 
 
Mitglied Kai
Rang FANatic
FANatic
379 Beiträge
seit 23.04.2003
(6529 Tage)
Beitrag 678 Verfasst am: Fr 9.Mai.2003 13:37
 
 
Aus der 3 nach 9 Talkshow! Mit Ausschnitt derselbigen Szene!
Und was lernen wir daraus? Fahr nicht ohne Führerschein! Schockiert
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    macguerilla    
 
 
Mitglied macguerilla
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus Berlin
647 Beiträge
seit 25.04.2003
(6527 Tage)
Beitrag 690 Verfasst am: Fr 9.Mai.2003 16:11
 
stream?
 
Kai schrieb:
Aus der 3 nach 9 Talkshow! Mit Ausschnitt derselbigen Szene!
Und was lernen wir daraus? Fahr nicht ohne Führerschein! Schockiert


gibt es das als stream für quicktime bzw. real one player ( bitte kein M$ zeugs zum abspielen, sowas besitze ich nicht)


habe leider fast nie die zeit zum fernsehgucken, bin ja auch kein student ( siehe tv total)

also wenn ja, gebt mir doch bitte den link oder so.......


an Dennis: Vielleicht ne Umfrage, wieviel sollte ein Schauspieler verdienen?
Zwinker


Und besucht mal meinen Link unten, bin über reaktionen sehr gespannt.

getreu dem Motto:
Freundschaft ( für Ösis: alter FDJ- Gruß )
 
 
 
Krankenhäuser, Gefängnisse und Nutten: das sind die Universitäten des Lebens.
An denen habe ich mehrere akademische Grade erworben.
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden Website Website besuchen YIM hacker_macguerilla MSNM macguerilla@hotmail.de  
 
 
    Kontrolle    
 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
 
 
Du darfst nur lesen.  
 
     
 
  Gehe zu Seite  1   2   
 
1073 Besucher heute (und 7 Bots) • 4732 Besucher gestern (und 82 Bots) • 2061 Besucher vorgestern (und 88 Bots)
© Apache (seit 2006) • © 2004-2007 CBACK.de (CrackerTracker seit 2006-05-01, bereits 63136 abgewehrt) • © phpBB SEO (seit 2008-08-14)
© 2003-2007 Moxiecode Systems AB (TinyMCE seit 2006-12-05) • © 2001-2008 phpBB Group (Forum seit 2003-04-22)