Menü    
 
 
 
 
   
     
 
 
 
    Termine    
 
 
 
 
 
Für die nächsten 4 Wochen stehen keine Termine an.
 
   
     
 
 
 
    Im Kino    
 
 
 
 
 
Donnerstag, 12.Sep.2019
Nora Tschirner: Gut gegen Nordwind
seit 12 Wochen
 
     
 
 
 
    Zugang    
 
 
 
 
 
 

Registrieren
Passwort vergessen?
     
 
 
 
    Suche    
 
 
 
 
 
 
Erweiterte Suche
     
 
 
 
    Twitter    
 
 
 
 
   
     
 
 
 
 
 
     
 
  Gehe zu Seite  1   2   
 
 
    Sophia    
 
 
Mitglied Sophia
Rang MegaFan
MegaFan
aus Leipzig
186 Beiträge
seit 25.04.2003
(6074 Tage)
Beitrag 5024 Verfasst am: So 18.Jul.2004 21:59
 
Wie weit hinauslehnen - politisch?
 
Was meint ihr, darf oder muss man sogar (s)eine politische Richtung angeben, besonders als Mensch der Öffentlichkeit?
 
 
 
Life is a stage!
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden Website Website besuchen ICQ 121360632  
 
 
    RRR    
 
 
Mitglied RRR
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus TÜ
936 Beiträge
seit 23.04.2003
(6076 Tage)
Beitrag 5033 Verfasst am: So 18.Jul.2004 23:58
 
 
Also ich seh das problematisch: Klar ist es super, wenn einer, der in der Öffentlichkeit steht, allein dadurch, dass er berühmt ist, auf Dinge aufmerksam machen kann, die sich in einer Schieflage befinden.
Andererseits ist es wiederum schiwerig, denn allzuleicht lassen sich Leute dadurch verführen, so nach dem Motto: "Wenn DER die Partei XY wählt, dann wähl ich sie auch!" Da kann es sehr leicht passieren, dass das Eigentliche, nämlich die eigene politische Verantwortung, ins Hintertreffen gerät, und im schlimmsten Fall irgendwelche charismatische Verführer an die Macht kommen, die vor lauter Herrschsucht die ganze Welt ins Verderben führen.
 
 
 
Jetzt isses amtlich: Nora, du hast keinen Lieblingsphysikstudenten mehr!!!

Was ist mit Diplom-Physikern? Freu
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 207879318  
 
 
    K-OZ    
 
 
Mitglied K-OZ
Rang FANatic
FANatic
aus Benztown
496 Beiträge
seit 23.04.2003
(6077 Tage)
Beitrag 5034 Verfasst am: Mo 19.Jul.2004 09:03
 
 
also ich finde jeder SOLLTE eine politische meinung haben MUSS diese aber nicht öffentlich abgeben. ich finde es gerade bei leuten wie bono und alanis gut das sie versuchen durch ihre politische meinung und ihre öffentliche stellung etwas zu ändern. es is was anderes wenn ne alanis sich gegen bush ölbohrerei in alaska, für frauenrechte, für freies tibet und so weiter einsetzt und ich finde die promis denen man des abnimmt (würds nu keiner sandy glauben wenn die was politisches sagt) sollten sowas auch weiterhin tun.
 
 
 
Nora Tschirner: eingefügtes Bild
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Sophia    
 
 
Mitglied Sophia
Rang MegaFan
MegaFan
aus Leipzig
186 Beiträge
seit 25.04.2003
(6074 Tage)
Beitrag 5035 Verfasst am: Mo 19.Jul.2004 10:51
 
 
Sehe es genau so, ein Mixery aus eurer beider MEinung.
Man darf gerne Richtungsweisend sein, aber nicht beeinflussen, siehe Organspende.
 
 
 
Life is a stage!
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden Website Website besuchen ICQ 121360632  
 
 
    Lolle    
 
 
Mitglied Lolle
Rang FANatic
FANatic
279 Beiträge
seit 04.12.2003
(5851 Tage)
Beitrag 5049 Verfasst am: Mo 19.Jul.2004 16:16
 
 
Also ich seh dass irgendwie so, dass wenn man echt ne meinung zu etwas hat, wie in der Politik, und von der überzeugt is und sie vertritt dann würde ich persönlich sicher damit in die öffentlichkeit gehen um meine Meinung zu vertreten.
Aber ich finde jeder sollte selbt wissen ob er die öffentlichkeit mit seiner Politischen Meinung einweiht und es sollte auch niemand wegen anderer Politscher Meinung ausgeschlossen werden.
 
 
 
Nora Tschirner: eingefügtes Bild
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ 231897331  
 
 
    Manuel    
 
 
Mitglied Manuel
Rang Fan
Fan
aus Wiesbaden
45 Beiträge
seit 15.03.2004
(5750 Tage)
Beitrag 5095 Verfasst am: Mi 21.Jul.2004 04:16
 
 
Ich bin der Überzeugung, dass es durchaus Sinn macht als Person des öffentlichen Lebens seine politische Richtung oder Ansichten publik zu machen. Dann weiss man auch woran man bei dieser Person ist.
OK, es beindruckt mich jetzt weniger ob Westernhagen SPD wählt oder Heiner Lauterbach gerne Stoiber als Kanzler gehabt hätte. Aber wenn die Ärzte zum nicht-Stoiber-aber-trotzdem-wählen-gehen aufrufen, finde ich das schon sympatisch Zwinker

Viel wichtiger finde ich allerdings, wenn sich bekannte Personen gegen rechts einsetzen. Oder wie jetzt in den USA gegen Bush.
Dadurch werden Zeichen gesetzt - auch gegen die allgemeine Politikverdrossenheit.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden Website Website besuchen  
 
 
    Lolle    
 
 
Mitglied Lolle
Rang FANatic
FANatic
279 Beiträge
seit 04.12.2003
(5851 Tage)
Beitrag 5103 Verfasst am: Mi 21.Jul.2004 17:16
 
 
Manuel schrieb:

Viel wichtiger finde ich allerdings, wenn sich bekannte Personen gegen rechts einsetzen. Oder wie jetzt in den USA gegen Bush.
Dadurch werden Zeichen gesetzt - auch gegen die allgemeine Politikverdrossenheit.


Ja das find ich auch!!
Auch wenn ich mich nich gut auskenn mit der Politik...Ausländerfeindlichkeit kann ich wirklich nich verstehn!
 
 
 
Nora Tschirner: eingefügtes Bild
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ 231897331  
 
 
    Sophia    
 
 
Mitglied Sophia
Rang MegaFan
MegaFan
aus Leipzig
186 Beiträge
seit 25.04.2003
(6074 Tage)
Beitrag 5215 Verfasst am: Do 29.Jul.2004 19:14
 
 
Jawohl, Zeichen setzen.
 
 
 
Life is a stage!
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden Website Website besuchen ICQ 121360632  
 
 
    bruce    
 
 
Mitglied bruce
Rang MegaFan
MegaFan
113 Beiträge
seit 02.09.2003
(5944 Tage)
Beitrag 5349 Verfasst am: Mo 9.Aug.2004 20:09
 
 
Tja, Zeichen setzen ist gut, aber leider gibt es Sachen, die völlig unbeachtet von der Öffentlichkeit sind. Ich denke da an Irak-da hat jeder seine Meinung zu kundgetan, Konstantin Wecker bspw ist extra in den Irak gereist. Dagegen findet im Sudan ein kaum beachteter Völkermord statt, weder irgendein Prominenter noch irgendeine NGO protestiert oder demonstriert und macht auf die Missstände dort aufmerksam. Für ein freies Tibet zu kämpfen ist vielleicht auch cooler, wer weiß das schon..
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    macguerilla    
 
 
Mitglied macguerilla
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus Berlin
647 Beiträge
seit 25.04.2003
(6075 Tage)
Beitrag 5371 Verfasst am: Sa 14.Aug.2004 11:18
 
Promi-Bonus
 
Ich glaube, wir alle wissen, daß alle Prominenten einen gewissen Bonus haben, Egal ob Musiker, Schauspieler, Politiker usw.
Sie erreichen eine sehr breite Masse und können die Fans beeindrucken und Ihre Meinung schnell und medienwirksam präsentieren.
Dadurch wird einem ein Thema ins Blickfeld gerückt und man kann und muss sich damit auseinandersetzen.
Sicher ein sehr wichtiges Medium, aber auch sehr gefährlich, wenns populistisch wird und viele kleine Teenager an den Lippen Ihrer Stars hängen und alles wortwörtlich nehmen.
Ansonsten können gerade die Stars viele Menschen motivieren ( Spenden, usw.).
Und aber auch als "Normalo" kann ich was erreichen, ich muss es nur tun und mich dafür einsetzen. Ist am Anfang mühselig, aber es kann viel bewirken.

Nicht Reden-Handeln und Tun!!!!
 
 
 
Krankenhäuser, Gefängnisse und Nutten: das sind die Universitäten des Lebens.
An denen habe ich mehrere akademische Grade erworben.
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden Website Website besuchen YIM hacker_macguerilla MSNM macguerilla@hotmail.de  
 
 
    Günther    
 
 
Mitglied Günther
Rang MegaFan
MegaFan
aus Olymp
143 Beiträge
seit 23.06.2003
(6015 Tage)
Beitrag 5638 Verfasst am: Fr 10.Sep.2004 16:06
 
 
macguerilla schrieb:

Sie erreichen eine sehr breite Masse und können die Fans beeindrucken und Ihre Meinung schnell und medienwirksam präsentieren.


Und was macht Maruschka ? Setzt die Impulse und versucht sich für irgendwelche betroffene Gruppen einzusetzen ? Das einzige Ding was die gemacht hat ist doch diese "Gewalt ist keine Lösung" - Geschichte.

Maruschka sollte, wenn sie wieder bei MTV moderiert, es ausnutzen die breite Masse ansprechen zu können. Sie sollte mal ein paar Worte z.B. über den Sudan verlieren. Und nicht immer nur mit dem Ulmen da rumgackern !

Oder sie sollte den Jugendlichen die Wochenzeitung "Jungle World" empfehlen.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    macguerilla    
 
 
Mitglied macguerilla
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus Berlin
647 Beiträge
seit 25.04.2003
(6075 Tage)
Beitrag 5640 Verfasst am: Fr 10.Sep.2004 17:20
 
 
Wenn MTV eine Sendung ist, die politisch sein kann? Wo bitte ist die Musik bei MTV? Die können doch nur noch die Zuschauer für dumm verkaufen und wer sich heute noch MTV ansieht, na Prost Mahlzeit--Wie hoch ist der IQ der Zuschauer von MTV- -111?????

Sieh Dir lieber ein paar Dritte Progarmme oder Phoenix an.......
 
 
 
Krankenhäuser, Gefängnisse und Nutten: das sind die Universitäten des Lebens.
An denen habe ich mehrere akademische Grade erworben.
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden Website Website besuchen YIM hacker_macguerilla MSNM macguerilla@hotmail.de  
 
 
    K-OZ    
 
 
Mitglied K-OZ
Rang FANatic
FANatic
aus Benztown
496 Beiträge
seit 23.04.2003
(6077 Tage)
Beitrag 5647 Verfasst am: Sa 11.Sep.2004 00:34
 
 
mac: 1. MTV isn sendER keine sendung
2. pheonix is der letzte dreck..was die immer für ne berichterstattung haben is furchtbar. hab mir mal ne sendung über josef mengele angeschaut und da war sogar das geburtsdatum falsch.
3. schon mal n jugendlichen gesehen der zdf, ard oder sowas regelmäßig (ausser soaps) schaut?? man muss ja auch net immer politisch sein...mich regen schon diese pseudo politisch interessierten auf....ich finds gut das in den USA so viele celebes und musk sender die kids zum wählen auffordern..mehr hat n musiksender meiner meinung nach auch net zu tun.
 
 
 
Nora Tschirner: eingefügtes Bild
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Günther    
 
 
Mitglied Günther
Rang MegaFan
MegaFan
aus Olymp
143 Beiträge
seit 23.06.2003
(6015 Tage)
Beitrag 5652 Verfasst am: Sa 11.Sep.2004 14:37
 
 
Leute, die Phoenix, arte, 3sat usw. schauen, die haben meist schon ein politisches Weltbild. Aber die Zuschauer von MTV ? Wäre ich mir nicht so sicher. Daher wäre es doch gut, wenn unsere Maruschka die eine oder andere Message auf MTV raushauen würde. Oder hat Mac recht, MTV-Seher sind grundsätzlich dumm und verdorben. Hat denn die "Teen-Age-Bloom-Bewegung" keine Hoffnung mehr ?

Ich hoffe schon...

zu K-OZ:Wenn Musiker politisch angehauchte Lieder komponieren können, dann kann ein Musiksender auch ein wenig mehr tun als nur Videoclips abspielen.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    K-OZ    
 
 
Mitglied K-OZ
Rang FANatic
FANatic
aus Benztown
496 Beiträge
seit 23.04.2003
(6077 Tage)
Beitrag 5661 Verfasst am: So 12.Sep.2004 01:36
 
 
günni sorry aber du bist hier auf ner seite von ner mtv moderatorin und nennst ihre zuseher (und somit auch uns) "dumm und verdorben"?? sowas is stereotypes denken und das nenne ich dumm. muss man denn überall mit politik konfrontriert werden?? ich finde dafür gibt es schon genug sender und zeitungen. nenn mir mal einen politisch angehauchenten song der von mtv öfter gespielt wird und komm nu ja nicht mit den ärzten da deren song nur zum wählen aufruft.
 
 
 
Nora Tschirner: eingefügtes Bild
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Günther    
 
 
Mitglied Günther
Rang MegaFan
MegaFan
aus Olymp
143 Beiträge
seit 23.06.2003
(6015 Tage)
Beitrag 5677 Verfasst am: Mo 13.Sep.2004 13:51
 
 
Hey, das war doch Macguerilla, der euch dumm und verdorben genannt hat ! Nicht ich ! Immer diese typische Anti-Günther-Einstellung der Soloalbum-Freunde.

Mich hat einfach nur etwas gestört, als Maruschka nach ihrer Meinung zum Irak-Krieg einmal gefragt wurde. Sie meinte in etwa dazu :"Achje, als unser toller Film Soloalbum ins Kino kam, da überschattete ihn der Irak-Krieg. Ich finde Krieg generell doof !"

Ich finde dich auch manchmal doof, Maruschka. Das Krieg doof ist, das habe ich schon als Achtjähriger kapiert.

Da fande ich den Statement von Joy Denalane besser. Die hat ein paar böse Sachen gegen George W. Bush gesagt. Das er ein Bandit ist und so.

Vielleicht ist MTV nicht der richtige Sender so etwas zu erzählen. Aber Maruschka gibt ja hin und wieder Interviews. Im Schweizer Interview sagt unsere kleine dumme Maruschka, daß sie sich noch in dem "Ich-bin-zu-jung-Stadium" befindet. Und deswegen noch keine politische Meinung haben muss. Als ob das alles nicht schon reichen würde, da vergleicht sie sich noch mit Robbie Williams. Naja, ich will jetzt nicht meinen Freund Ismael wiederholen.

Übrigens, wann kommt endlich mal wieder ein Interview von Maruschka raus ?
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Sophia    
 
 
Mitglied Sophia
Rang MegaFan
MegaFan
aus Leipzig
186 Beiträge
seit 25.04.2003
(6074 Tage)
Beitrag 5682 Verfasst am: Mo 13.Sep.2004 16:24
 
 
Uifst!
Nora ist ungleich MTV
MTV ist ungleich Musikfernsehen
Musikfernsehen ist ungleich "das, was wir eigentlich wollten"...
Und nun nehmt mal eure grauen Zellen zusammen, warum springt wohl Nora nicht mehr so oft bei MTV rum und bückt sich für diese ganze Neo-Plastik-Sch...?
Das war keine Kritik an euch und auch nicht an Nora, aber: man ist nie zu jung...verstehe aber...
ARTE3Sat rulez Freut sich sehr .
 
 
 
Life is a stage!
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden Website Website besuchen ICQ 121360632  
 
 
    bruce    
 
 
Mitglied bruce
Rang MegaFan
MegaFan
113 Beiträge
seit 02.09.2003
(5944 Tage)
Beitrag 5688 Verfasst am: Mo 13.Sep.2004 20:40
 
 
@ Guenther:
was soll eigentlich so eine Bemerkung wie "unsere kleine dumme Marushka" hier?Gründe doch ein "Marushka ist doof"-Forum oder so was.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Günther    
 
 
Mitglied Günther
Rang MegaFan
MegaFan
aus Olymp
143 Beiträge
seit 23.06.2003
(6015 Tage)
Beitrag 5692 Verfasst am: Di 14.Sep.2004 15:26
 
 
bruce schrieb:

was soll eigentlich so eine Bemerkung wie "unsere kleine dumme Marushka" hier?Gründe doch ein "Marushka ist doof"-Forum oder so was.


Warum soll ich denn extra solch ein Forum gründen, wenn es hier so ein Forum schon gibt ?

Bruce ist einer dieser männlichen Nora-Tschirner-Fans, die sich gezwungen sehen mit einer Lederrüstung und einem Bihänder sich zwischen mir und Maruschka zu stellen. Der grüne Drache Faranil schwingt über uns seine Flügel und der Boden bebt unter den mächtigen Schritten des Mannes, der es sich zur Aufgabe gemacht hat seine Angebetete vor den bösen Unholden und Kobolden wie Günther zu beschützen.

Als Bruce seine heroische Mitteilung gestern geschrieben hat, da ist im ein männliches und wohliges Gefühl durch den Körper geströmt. Und dann ist er ins Bett gegangen, lachend, noch mit dem letzten Spruch des Tages, den er mit geschlossen Augen glückselig aussprach :"Gute Nacht liebe Maruschka ! Ich werde Dich beschützen, du golden Maid !" Um nach diesem Spruch in das Reich der süßen Träume zu verfallen.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Kai    
 
 
Mitglied Kai
Rang FANatic
FANatic
379 Beiträge
seit 23.04.2003
(6077 Tage)
Beitrag 5698 Verfasst am: Di 14.Sep.2004 20:41
 
 
Es gibt allerdings schlimmere Arten, einzuschlafen!
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Kontrolle    
 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
 
 
Du darfst nur lesen.  
 
     
 
  Gehe zu Seite  1   2   
 
481 Besucher heute (und 12 Bots) • 2152 Besucher gestern (und 116 Bots) • 1221 Besucher vorgestern (und 177 Bots)
© Apache (seit 2006) • © 2004-2007 CBACK.de (CrackerTracker seit 2006-05-01, bereits 63136 abgewehrt) • © phpBB SEO (seit 2008-08-14)
© 2003-2007 Moxiecode Systems AB (TinyMCE seit 2006-12-05) • © 2001-2008 phpBB Group (Forum seit 2003-04-22)