Menü    
 
 
 
 
   
     
 
 
 
    Termine    
 
 
 
 
 
Für die nächsten 4 Wochen stehen keine Termine an.
 
   
     
 
 
 
    Im Kino    
 
 
 
 
 
Donnerstag, 15.Sep.2016
Nora Tschirner: SMS für dich
bereits vorbei
 
     
 
 
 
    Zugang    
 
 
 
 
 
 

Registrieren
Passwort vergessen?
     
 
 
 
    Suche    
 
 
 
 
 
 
Erweiterte Suche
     
 
 
 
    Twitter    
 
 
 
 
   
     
 
 
 
 
 
     
 
    Vany=)    
 
 
Mitglied Vany=)
Rang Fan
Fan
aus Hannover
12 Beiträge
seit 14.06.2004
(5514 Tage)
Beitrag 9944 Verfasst am: Di 21.Aug.2007 15:41
 
"Das letzte Stück Himmel"
 
hhhhmmm... noch gar kein thread zu dem film? dann gibt es jetzt hiermit einen Freut sich sehr

also, wie hat euch der film gefallen? (lief letzten freitag abend auf arte...) ich fand ihn sehr sehr schön, wirklich sehenswert! melancholisch, teils traurig, teils lustig, mit wunderschönen bildern. tolle geschichte, sehr gut erzählt, ein film der ohne viel schnickschnack auskommt...
und nora war natürlich auch mal wieder toll, schön sie mal in einem etwas anderen film zu sehen. stand ihr auch sehr gut, muss ich sagen... sie hat die rolle echt überzeugend rübergebracht! oder, was denkt ihr?
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 172388686  
 
 
    Gedeckelt!    
 
 
Mitglied Gedeckelt!
Rang Fan
Fan
17 Beiträge
seit 29.05.2007
(4436 Tage)
Beitrag 9945 Verfasst am: Mi 22.Aug.2007 01:18
 
 
Die Story an sich hat schon was Schnulziges, aber sie wurde dann doch über weite Strecken anders rübergebracht.
Fand den Film jedenfalls richtig gut, vor allem auch, weil die Nora in ihrer Rolle überzeugt. Wie Du schon sagst: Manchmal ist die Stimmung melancholisch, manchmal humorvoll etc. - und in der Rolle der Laura spiegeln sich diese Stimmungen.
Teile des Geschehens wurden zugunsten von symbolischen Handlungen weggelassen, was zunächst ungewohnt ist. (Die Knieberührung von Anno und Laura; der Wurf des Familienalbums; ...) Aber es regt zum Nachdenken an, sodass an diesen Stellen die Phantasie des Zuschauers als Regisseur gefragt ist, um das Puzzel zusammenzusetzen. Das ist nicht immer unproblematisch, weil man den Film in einem anschaut und nicht zwischendurch innehält, um sich auf alles einen Reim zu machen. Die Symbolik (zb "Himmel") ist auch sehr vielschichtig und tiefgehend - da könnte man auf die Idee kommen, es handele sich um die Verfilmung eines Buches. Aber auch wenn darauf nur am Rande achtet, nimmt der Film einen mit auf eine kleine Reise.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Mel    
 
 
Mitglied Mel
Rang FANatic
FANatic
aus Steyr
313 Beiträge
seit 24.04.2003
(5931 Tage)
Beitrag 9946 Verfasst am: Do 23.Aug.2007 12:52
 
 
(@Vany: hab schon in nem andren Thread gefragt obs einen eigenen dafür gibt, danke fürs eröffnen ;-) )

also, für das dass ich von dem film vorher ja noch _überhaupt_ nix gehört hab, hat er mir recht gut gefallen...

allerdings...(ich bin mir nicht sicher, ob es ne gute Idee ist, das hier zu besrepchen, da ihn ja viele noch ned gesehen haben und das vielleicht noch werden)...aber...ich hab das Ende ned verstanden. Oder hätt nebenbei einfach nix anderes machen dürfen. Weil ich hätte geglaubt, das Ende kapiert zu haben - bis ich danach ne Zusammenfassung gelesen hab, wo was andres drin stand...
 
 
 
*plööök*
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ 62943392  
 
 
    Vany=)    
 
 
Mitglied Vany=)
Rang Fan
Fan
aus Hannover
12 Beiträge
seit 14.06.2004
(5514 Tage)
Beitrag 9948 Verfasst am: Fr 24.Aug.2007 16:30
 
 
hhhhmmm... also ich hab eigentlich auch gedacht ich hätte das ende verstanden, jetzt bin ich aber etwas verwirrt. Frage
also wer das ende nicht wissen will muss jetzt mal bitte aufhören zu lesen!!! Zwinker

ich dachte die szene wo man sieht wie julian (der hieß doch so oder?) das fotoalbum von der brücke wirft wäre eine andeutung dafür, dass er sich am ende dann doch noch umbringt... und ganz am ende wo man dann nochmal die flugzeuge vor den bergen sieht steht doch da auch irgendsowas wie "für julian + (also ein kreuz) 2002". für mich war das eigentlich ziemlich eindeutig...

@ mel: was stand denn in der zusammenfassung die du gelesen hast? oder wie hast du das ende verstanden?
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 172388686  
 
 
    Mel    
 
 
Mitglied Mel
Rang FANatic
FANatic
aus Steyr
313 Beiträge
seit 24.04.2003
(5931 Tage)
Beitrag 9949 Verfasst am: Fr 24.Aug.2007 18:08
 
 
@alle: auch den Post nicht lesen, hier geht's weiter ums Ende...

@Vany: nunja...ich dachte, die Andeutung mit dem Album soll heißen, dass er sich von seiner Vergangenheit endlich ein Stück löst, nur die Erinnerungen über Bord wirft, aber selbst stark genug ist um weiterzuleben...
in der Zusammenfassung stand eben, er sei gestorben...und das "für Julian" würd freilich auch darauf hindeuten...nur fand ich dann die Szene mit dem Album nicht gelungen...denn sie haben ihren Absturz ziemlich deutlich dargestellt, das hätt ma mit seinem sprung dann auch machen können...
 
 
 
*plööök*
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ 62943392  
 
 
    Georgi1    
 
 
Mitglied Georgi1
Rang Neuling
Neuling
4 Beiträge
seit 20.06.2007
(4413 Tage)
Beitrag 9950 Verfasst am: Sa 25.Aug.2007 15:35
 
 
hm, also ich hatte es nicht so verstanden ,dass er sich umgebracht hat ,sondern sich für die Zukunt entschieden hat - deswegen das wegschmeißen des Fotoalbums. Das Kreuz mit dem für Julian, habich so interpretiert, dass der Film einem echten Julian gewidmet war, der 2002 gestorben ist.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Vany=)    
 
 
Mitglied Vany=)
Rang Fan
Fan
aus Hannover
12 Beiträge
seit 14.06.2004
(5514 Tage)
Beitrag 9951 Verfasst am: So 26.Aug.2007 17:54
 
 
ja, so kann man das natürlich auch deuten... ist wahrscheinlich echt interpretationssache und war ja vielleicht auch genauso gedacht. man soll sich halt am ende seine eigenen gedanken machen...
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 172388686  
 
 
    RRR    
 
 
Mitglied RRR
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus TÜ
936 Beiträge
seit 23.04.2003
(5932 Tage)
Beitrag 9952 Verfasst am: Di 28.Aug.2007 00:10
 
 
Also ich muss auch erstmal sagen, dass ich überrascht war, von dem Film zu erfahren, hatte vorher _nix_ davon gehört. Der Film war gut, wenn auch etwas schwermütig.

So, und jetzt auch meine Meinung zum Ende (@alle die das Ende noch nicht wissen wollen, bitte weglesen):

Also ich hab das auch so verstanden, dass der Julian mit seiner Vergangenheit abschließen will, und deshalb das Fotoalbum wegwirft. Dass der Film einem echten Julian gewidmet ist, der gestorben ist, da denk ich mir, dass dieser echte Julian diesen Schritt nicht gemacht hatte...
 
 
 
Jetzt isses amtlich: Nora, du hast keinen Lieblingsphysikstudenten mehr!!!

Was ist mit Diplom-Physikern? Freu
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 207879318  
 
 
    Gedeckelt!    
 
 
Mitglied Gedeckelt!
Rang Fan
Fan
17 Beiträge
seit 29.05.2007
(4436 Tage)
Beitrag 9953 Verfasst am: Di 28.Aug.2007 01:29
 
 
@ alle, die den Film noch nicht kennen: Nicht lesen, erst Film gucken! Freu

Bin eigentlich auch für offene Interpretationen, aber hier deutet doch einiges auf Julians Tod hin:
Als er sich entscheidet zum Vater zurückzukehren, sieht es gerade nicht so aus, als würde er das Vergangene hinter sich lassen - ganz im Gegenteil: Er wendet sich der Vergangenheit zu. Er sagt zu Anno, dass sie es wenigstens versucht hätten, dann gehts zurück zum Vater.
Am Schluss setzt sich Anno mit einem Blick voller Trauer in sein Segler, im Hintergrund die Musik, die auch schon beim Flugerlebnis mit Julian lief. Als er dann die Augen schließt, scheint es, als erinnere er sich an die schönsten Momente des Sommers zusammen mit Julian. Sowas macht man vor allem, wenn man um jemanden trauert. Anno hat sich immer für Julian gewünscht, dass er seine Vergangenheit hinter sich lässt und neu beginnt. Wenn Julian das geschafft hätte, wär Anno glücklich (Laura und er, Julian mit Neuanfang, alles happy) und nicht trauig/melancholisch.
Außerdem lässt Julian unserer Laura ausrichten, dass sie für ihn ein Stück vom Himmel gewesen sei. Der Film trägt vielleicht gerade deshalb seinen Namen, weil die Bekanntschaft mit Laura für ihn "das letzte Stück Himmel" auf Erden gewesen ist.
Wo ich den thread so überfliege, fällt mir auf, dass nur ich das Ende so verstanden habe. Hm.
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden  
 
 
    Vany=)    
 
 
Mitglied Vany=)
Rang Fan
Fan
aus Hannover
12 Beiträge
seit 14.06.2004
(5514 Tage)
Beitrag 9954 Verfasst am: Di 28.Aug.2007 16:29
 
 
@ Gedeckelt!: Nein, du bist nich der Einzige! Ich hab es doch auch so verstanden... Zwinker

An die Szene mit Anno, wie er da nachdenklich/melancholisch im Flugzeug sitzt, hatte ich schon gar nicht mehr gedacht, aber du hast recht. Das würde auch nicht sehr viel Sinn machen, wenn es ein Happy End gewesen wär so nach dem Motto "Ende gut, alles gut."
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 172388686  
 
 
    RRR    
 
 
Mitglied RRR
Rang FAN-GOD-MODE
FAN-GOD-MODE
aus TÜ
936 Beiträge
seit 23.04.2003
(5932 Tage)
Beitrag 9955 Verfasst am: Mi 29.Aug.2007 22:58
 
 
@alle, die den Film noch sehen werden: Nicht weiterlesen!

Ja, ich denk auch, dass der Schluß (Anno im Segler) klarmacht, dass Julian gestorben ist. Allerdings finde ich, dass das Werfen des Albums eher in die Richtung deutet, dass er mit der Vergangenheit abschließen will/wollte. Ich denk, die beiden Szenen sind nicht ganz geschickt kombiniert, da (wie man sieht) unterschiedlich bzw. konträr interpretierbar...
 
 
 
Jetzt isses amtlich: Nora, du hast keinen Lieblingsphysikstudenten mehr!!!

Was ist mit Diplom-Physikern? Freu
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 207879318  
 
 
    Karo    
 
 
Mitglied Karo
Rang SuperFan
SuperFan
aus Österreich
61 Beiträge
seit 19.04.2005
(5205 Tage)
Beitrag 9956 Verfasst am: Do 30.Aug.2007 09:31
 
 
Nora Tschirner: eingefügtes Bild

Zitat:
ich fand ihn sehr sehr schön, wirklich sehenswert!


Ging mir genauso!

Zitat:
sie hat die rolle echt überzeugend rübergebracht!


Ich weiß nicht... Irgendwie fand ich die Leistung nicht soooo berauschend. Bei Noras Textpassagen kommt immer alles so "steif" rüber meiner Meinung nach.. Irgendwie merkt man, dass sie nie eine Schauspielschule besucht hat.. Aber kann mich auch täuschen. Bin ja schließlich auch keine Fachfrau Zwinker
 
 
     
 
  Antworten mit Zitat     Private Nachricht senden ICQ 111745114  
 
 
    Kontrolle    
 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
 
 
Du darfst nur lesen.  
 
     
 
 
 
 
    Ähnliche Einträge    
 
 
 
 
  17.08.2007 - 06.07.2009
 
     
161 Besucher heute (und 2 Bots) • 1151 Besucher gestern (und 10 Bots) • 115644 Besucher vorgestern (und 14 Bots)
© Apache (seit 2006) • © 2004-2007 CBACK.de (CrackerTracker seit 2006-05-01, bereits 63136 abgewehrt) • © phpBB SEO (seit 2008-08-14)
© 2003-2007 Moxiecode Systems AB (TinyMCE seit 2006-12-05) • © 2001-2008 phpBB Group (Forum seit 2003-04-22)